Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ISDA Log 24 Rewdak
#1
Vor Sokars Quartier
 
'War ja klar' dachte Rewdak sich als er scheppernde Geräusche und ein kurzes Stöhnen, gefolgt von einem zischend geführten Gespräch aus dem Quartier hörte. 'Der Alte gönnt sich und ich soll 5 Stunden hier rumgammeln. Von wegen überlegene Disziplin durch Emotionskontrolle, egal welches Volk, geile alte Böcke sind immer gleich.' Er merkte wie Eifersucht in ihm aufkeimte und entschied, dass es am besten war, wenn er sich ablenken ging.
 
Wenn jemand sich in das Quartier schleichen sollte würde er auf den aggressivsten Vulkanier des Quadranten und eine gefährliche und wahrscheinlich wahnsinnige Ärztin treffen die ihn direkt Fachmännisch zerlegen würde. Er machte sich nicht besonders viele Sorgen um die beiden, viel eher um die Pläne des Alten, die für seinen Geschmack etwas zu viel mit Intrigen und Diplomatie zu tun hatten.
 
Diplomatie hat noch nie einen Krieg beendet und erst recht keinen angefangen, dafür mussten Taten sprechen, nicht nur hohle Phrasen von überbezahlten Würdenträgern von denen keiner auch nur einen Tag echter Arbeit nachgehen musste. Der junge Subcommander kam ihm wieder in den Sinn und er wurde Zornig, war es doch genau diese verhätschelte, großmäulige Mischpoke welche dafür sorgen würde, dass die Terraner eines Tages jeden Romulaner versklaven würden. Die meisten von denen hatten noch nie eine Waffe abgefeuert aber schickten aus purer Inkompetenz heraus Soldaten zu Tausenden in den Tod ohne, dass es einen Taktischen Vorteil erbracht hätte und schwangen danach große Reden über ihren Heldenmut und ihr strategisches Können.
 
Shuttlehangar
 
Rewdak war so sehr in Gedanken versunken, dass er gar nicht merkte wie er in den Shuttlehangar wanderte. Ein lauter Ruf weckte ihn aus seinen Gedanken. "Eyo! Smachstn hier?" brüllte ein groß gewachsener Mann mit grauer Haut und auffälligen knöchernen Erhebungen im Gesicht, die ihn als Cardassianer auswiesen. "Ey Rihannsu" Wiederholte der Mann sich als keine Reaktion folgte "was machst du hier?"
 
Das musste der Vorarbeiter der Hangar Crew sein.  Cardassianer waren generell Sklaven der Romulaner und konnten dementsprechend keine Ränge in der Romulanischen Flotte bekleiden, für niedere Arbeiten reichten sie aber in der Regel aus. Dieser hier war zudem auch noch schlecht gepflegt, die ausgewaschene, schlechtsitzende Uniform hatte einige Flecken und ein grob bedrucktes Schild mit dem Namen "Khel" zierte dessen Brust.  Rewdak dachte beim Anblick der Flecken amüsiert daran wie irgendein Offizier heute auf seinen bajoranischen Frühlingswein verzichten musste, weil dieser beim Verladen kaputt gegangen war.
 
"Ich bin hier um sicherzustellen, dass die Wertsachen meines Auftraggebers ordnungsgemäß verladen werden, dieses Mal aber bitte ohne dabei etwas Teures zu Bruch gehen zu lassen" erwiderte Rewdak und deutete auf den Weinfleck auf der Uniform des Cardassianers.
 
Der Cardassianer ließ ein kurzes Seufzen hören, nahm dann jedoch so höflich er konnte die Seriennummern der zu verladenen Container entgegen und zog von dannen. Rewdak notierte sich den Namen des Cardassianers um auf diesen zurückzukommen, wenn es darum ging kleine Gefälligkeiten zu verteilen, auf diese Art züchtete man sich treue Gefolgsleute und Sklaven die ihre Freiheit in Aussicht haben waren immer noch die besten Schocktruppen. Da der neueste Trend der romulanischen High Society der war, Wertgegenstände und exotische Speisen nicht über die herkömmlichen Transporter transportieren zu lassen da man um die molekulare Integrität besorgt war, hatten die Hangar Crews ein neues, sehr anstrengendes Tätigkeitsfeld dazugewonnen was für die Moral nicht unbedingt förderlich war.
 
In diesem Fall waren diese "Wertsachen" sein Kampfanzug und etwas Sprengstoff, Nalaes Operationswerkzeuge plus wahrscheinlich die halbe Apotheke die sie mit sich führte und was auch Immer Sokar sich für die Mission bereitgelegt hatte.
 
Als der Cardassianer mit ein paar Gorn zurückkahm um die Kisten zu verladen folgte Rewdak ihnen um sicherzugehen, dass niemand versuchen würde einen Blick in die Kisten zu werfen und dass sie auch da ankamen wo sie hingehörten. Da Nalae und Sokar wahrscheinlich noch schliefen lagerte er die Kisten in seinem eigenen, an Sokars Quartier angeschlossenem Quartier unter.

Rewdaks Quartier
 
Nach einer sehr kurzen Nachtruhe wurde er durch dumpfes Gepolter geweckt. Schlaftrunken zog er sich seine Uniform an und steckte sich noch zur Sicherheit ein kleines Messer in einen seiner Stiefel, wenn er schon seinen Anzug hier nicht offen tragen konnte. Als er den Gang betrat zogen einige Besatzungsmitglieder verhohlen kichernd an ihm vorbei, was seine Neugier weckte und es dauerte nicht lang bis er die Quelle der allgemeinen Erheiterung fand. Sokar, in seiner Rolle als Tr'Tralevo, stand an einem Terminal und tippte wutentbrannt darauf herum während Nalae, dieses Mal in einem Outfit das so knapp und durchsichtig war dass sie auch einfach Unterwäsche hätte tragen können, mit aschfahlem Gesicht mitten auf dem Gang lag und schlief.
 
Ein romulanischer Sicherheitsoffizier bewegte sich nun auf Sokar zu, welcher immer noch mit der Konsole beschäftigt war und schien ihn schelten zu wollen, diese Gelegenheit ließ Rewdak sich nicht entgehen und während Sokar abgelenkt war flößte er Nalae eine volle Dosis der Kampfdroge ein und hielt ihr Mund und Nase zu um sicherzugehen, dass sie herunter schluckte. 'Wenn das Zeug einen Marine mit mehreren Phaserverbrennungen und Schädelbasisbruch wieder Kampffähig bekommt, kriegt das auch eine zugedröhnte Ärztin wach' dachte er sich, und kurz darauf öffnete Nalae ihre Augen, deren Pupillen nun komplett geweitet waren, woran er erkannte, dass die Wirkung voll entfaltet war.
 
Er ging lieber einen Schritt zurück und ließ dem Schicksal seinen Lauf.
Zitieren
#2
Oben hast du ein paar mal "Sarek" statt "Sokar" geschrieben, sonst hab ich nichts zu meckern.
[Bild: sokar.jpg]
Zitieren
#3
Tatsache, das muss an der Uhrzeit gelegen haben Ultragrins

ist korrigiert
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste