Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Quentin Tarrantino: Ein wirklich guter und verständiger Mann !
#1
http://www.robots-and-dragons.de/news/12...MGigOytiO8

Aus gerechnet diesem Regisseur hätte ich das ja nicht zugetraut, aber da er für einen der nächsten ST-Spielfilme gehandelt wird, dürften diese Aussprüche ja geradezu shocking sein für die Macher der JJ-Filme, die eh kaum einer wirklich mochte.

QT scheint ein überzeugter ST-Fan zu sein, was ihn mir sehr sympathisch macht, denn bisher hielt ich nur sehr wenig von seinen Filmen und dachte: "Mein Gottt, QT als Regisseur ist nun endgültig das Ende von ST."
Zitieren
#2
Ja, LOL, das Abrams es selber nicht weiß und es ihm wurscht ist... ^^

Ein "R-Rating" für Star Trek ... weiß aber auch nicht, ob ich das wöllte... Hab bisher nur einen mit R versehenen Film gesehen und musste dann öfters die Äuglein schließen.... Das passt auch nicht so ganz zu der fortgeschrittenen Zukunftswelt von Roddenberry. Höchstens ins Spiegeluniversum.
Zitieren
#3
Vieleicht dreht er dann ja da?

Da wäre doch al eine echte QT-Aufgabe.
Da könnte er sich mal so richtig austoben.

Aber in den USA ist ein R-Rating schnell bekommen, wenn man nur einen nackten Busen zeigt!

Aber noch ist es ja nicht klar, ob es diesen Film tatsächlich geben wird.
Zitieren
#4
Tarantinos Trashzeug war nie so meins, aber ich kenne nicht alles von ihm.
Ich kann nur sagen, dass Tarantino es blutig mag Zwinker Und dass ich mir nicht vorstellen kann, dass er etwas komplett blutfreies produziert

@jörn ja titten sind ganz ganz ganz was Schlimmes in den USA, schlimmer als jmd. mit ner Kettensäge zu zerteilen, ist echt so da...

Für die Ablehnung der Kelvin-Zeitlinie hat er instant meine Sympathie, ich hab keinen der Filme begriffen geschweige denn irgendwie spannend gefunden
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#5
Der dritte Teil war einigermaßen OK.

Mir gefallen die Schauspieler von Spock und Bones, und die Beiden hatten auch wieder ziemlich gute Dialoge, so wie man es aus TOS kennt.

Der 'Kirk' ist eine absolute Katastrophe.
Ein Schnuller lutschender Bubi als Captain des Starfleet-Flaggschiffs ist schon etwas sehr seltsam.
Da hatte Picard schon eine sehr viel glaubwürdigere Statur.

Von Tarrantino kenne ich nur Pulp Fiction.
Meiner Meinung nach maßlos überbewertet.

Die einzig wirklich klasse Szene fand ich, wie sich die beiden Killer über die Eßsitten in Europa unterhalten.
Ein Big Mac mit Mayonaise geht ja noch.
Mit Ketchup kann man essen.
Aber Beides zusammen? Da drehen die Beiden durch nur bei der Vorstellung, das essen zu müssen.
Zitieren
#6
Was was was hat Tarantino gegen Schranke?! Ich esse alles schranke, Pommes schranke, Burger Schranke, von mir aus sogar Döner Schranke!
Diese süße Vereinigung vom mayonnäsigen Mayonnäsegeschmack und dem würzig-tomatigen Ketchuparoma, wie eine Hochzeit auf meinen Geschmacksknospen - da könnte man regelrecht lyrisch werden, ja, wird man sogar!
Am besten ist es jedoch, wenn man das Ketchup durch Currysoße ersetzt. Ich glaub ich geh gleich zum Stammdöner, jetzt kriege ich langsam Hunger
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste