Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Keine Kinder auf dem Mars ?
#1
https://www.nationalgeographic.de/wissen...st_april19
[Bild: hohardus.jpg]
Zitieren
#2
Interessant. Habe ich mir noch nie wirklich Gedanken gemacht, ehrlich. Aber ist ja logisch, dass unser Organismus an Schwerkraft angepasst ist. Das ERSTE Prob, das es zu lösen gilt, dürfte also künstliche Schwerkraft sein, an Bod von Raumschiffe und in künstlichen Habitaten.

Die Aufregung bezüglich der ethischen Frage leuchtet mir nicht ein, da heutzutage MILLIONEN "Zellhäufchen" oder sogar schon entwickelte Embryos abgetrieben werden, und zwar nicht nur aus medizinischen Gründen, sondern weil die Mutter keinen Bock auf Kind hat. Habe letztens gehört, dass z.B. in der DDR (wo schließlich gute Kinderversorgung und nicht etwa Hunger und Not herrschten), zwischen 1960 u. 1980 GENAUSOVIELE Kinder abgetrieben wie geboren wurden. (Und bei uns gab es noch viele Kinder... im vergleich zu heute...) Über dieses Problem machen sich zwar als fundamentalistisch bezeichnete Kirchenkreise Sorgen - der Staat jedoch nicht. Also wenn es erlaubt ist, das Embryos abgetrieben und durch die Spüle gespült werden, krass gesagt, warum ist es DANN so ein Problem, die Embryos auf die ISS zu bringen? Es ist richtig, Millionen "Zellhäufchen" zu "töten", weil die Frau Selbstbestimmungsrecht hat aber es ist ein riesiges ethisches Problem an vielleicht hundert "Zellhäufchen" ein Schwerelosigkeitsexperiment durchzuführen?
[Bild: Sareth-neu.jpg]
Zitieren
#3
Völlig richtig!

Da gab es noch einen weiteren spannenden Artikel, der sich mit der Veränderung des Gehirns beschäftigt, die tatsächlich eintreten.

Es wäre ja schon traurig, wenn der Sprung ins All ausgerechnet an solchen Sachen scheitern würde!

https://www.nationalgeographic.de/wissen...che-gehirn

Künstliche Schwerkraft wäre natürlich gut, aber es dürfte schwierig werden, diese in der Größenordnung der irdischen zu erzeugen.
Wir sehen das zum Beispiel bei den Projekten von RINGFÖRMIGEN Raumstationen (zB in 2001 A Space Odyssey), wo eine solche erzeugt wird, die aber auch da weit unter der irdischen liegen dürfte, da sonst die Rotationsgeschwindigkeit viel zu hoch sein müßte, was die Station wahrscheinlich strukturell nicht überleben dürfte.

[Bild: images.jpg]

[Bild: 11755.jpg]
[Bild: hohardus.jpg]
Zitieren


Gehe zu: