Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ich reformiere
#1
Leute, ich habe eine Website angefangen und die ist fast fertig.
Ihr fragt euch sicher - was kommt da jetzt wieder Schlimmes auf uns zu - zurecht.
Ich habe mein Ritalin abgesetzt und drehe dann immer durch mit Projekten, die sogar fertig werden.
Also ich mache eine Website über Romulaner, die schon fast fertig ist, und quasi schon so viel Text beinhaltet, dass ich sie selbst gar nicht lesen würde,
weil ich größere Texte immer panisch wegklicke  Blush
Meine Logs werden jetzt bestimmt auch interessanter.
Aber um nicht abzuschweifen, darum gehts:
Ich trage mir so Infos von verschiedenen Websites zusammen und mach die auch alle in eine Extra Kathegorie, damit sie gefunden werden können.
Ich liebe Deine Website, Anke, Danke nochmal dafür!
Was ich machen will ist, so einiges Zeug von Diane Duane reformieren weil ich finde das blöd und das ist ja auch nicht Canon - also, wieso sollte das mehr Canon sein als meins, die Alte hat sich einfach die ganze romulanische Kultur unter den Nagel gerissen Uff  
Nun worum es geht, ich werde da etwas über Geschichte schreiben und eine Zeit der Aufklärung einfügen, um ein paar Sachen zu erneuern.
Das Problem ist nämlich zb. Mnhei'Sahe, wenn das so gelebt worden wäre wie sie das schreibt, dann hätten die sich irendwann einfach alles gegenseitig zu Mettwurst verarbeitet und wären nie übers Meddlalter hinaus gekommen. 
Das Prinzip ist ähnlich wie in der Zeit vor der attischen Demokratie, ca. 500 vor Christus oder so.
Jeder strebte für sich nach Reichtum und Macht (genannt Normoi - Normen), woraufhin beinahe die ganze antike griechische Gesellschaft zusammenbrach, währen da nicht Solon, Peisistratos, Kleisthenes etc. mit ihren ganzen geilen Reformen gekommen.
Also ist das Problematisch - Duane mogelt sich rum und sagt, es gibt keine Romulaner, die Mnhei'Sahe für Verbrechen auslegen - das ist aber total unrealistisch, es gibt in jeder Gesellschaft irgendwelche beknackten Ausscherer.
Sonst könnte ich auch überall meinen Hund anbinden und mich darauf verlassen, dass ihn keiner klaut.
Außerdem noch so paar Sachen die mich nerven von dem, was die da erfunden hat, weil es einfach krass auf Gewalt und Gemetzel aufbaut und daher müssten die Romulaner eigentlich noch im Mittelalter sein und aus dem Fenster kacken wenn das da immer noch so laufen würde - versteht ihr, wie ich meine?
So gesellschaftliche Normen die bei uns so ein halbes Jahrtausend vor Christus so am Start waren können doch nicht bis ins 23. Jahrhundert funktionieren und nebenher läuft da so eine Entwicklung mit Raumfahrt und so.
Überdies finde ich einfach, dass Romulaner keine gewalttätige mordlustige Meuchelrasse sind und ich finde halt, die dreht das zu sehr in die Richtung. 
Also ich meine zb., so Staatstheoretiker hatten wir auch, aber sie schreibt nur über einen Heini, der da sagte:

The Romulan work Taer'thaiemenh said of mnhei'sahe, "Of the chief Parts of the Ruling Passion, only this can be truly said: Hate has a reason for everything. But love is unreasonable." (TOS - Rihannsu novelMy Enemy, My Ally)


Sowas Simples und Primitives hat aber auch kein terranischer Staatstheoretiker geschrieben, wenn ich mich jetzt richtig erinnere.
Selbst die Monarchiebefürworter und so haben gesagt, Zuckerbrot und Peitsche muss schon sein.
Also ich finde, Duane hat das viel zu sehr auf Hass etc ausgelegt, das finde ich einseitig und sinnlos.


Ich weiß gar nicht, wohin ich schon wieder abgedriftet bin. 
Ich poste das Ding dann wenn es soweit ist. (Also bald)

Gehabts euch wohl  PicardGrin
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#2
Also, ich bin gespannt auf die Seite!
Ich verwurste bei "unseren" Romulanern ja immer von allem etwas mit einem Schuss eigenem Gedankenschmalz.

Was du über die Romulaner bei Diane Duane sagst, stimmt auch für die Star Trek Klingonen. Also im Prinzip dürften die es nie in den Weltraum geschafft haben.
[Bild: richard-sig-klein.jpg]
Zitieren
#3
Das mit den Klingonen habe ich mir auch schon gedacht, wobei Star Trek das ja nicht so stark ausdefiniert und man da immer noch so viel Raum für Interpretationen hat, die es ermöglichen sich zurechtzulegen, warum sie sich trotzdem weiterentwickeln konnten.

Ich finde das auch großartig wie du unsere Romulaner schreibst, weil das im Prinzip auch schon Duanes Definitionen widerspricht:
Auf Basis des Mnhei'Sahe müsste Lhoal wie ein Wildwütiger Eber auf Dalok Rul losgehen, was ihm aber keinen Vorteil verschaffen würde etc.
Besonders erschreckend fand ich den Aspekt, Romulaner würden angesichts dieses Kodex auch mal eben Familienmitglieder oder Partner um die Ecke bringen.
Auf Basis irgendeiner Richtlinie wird doch keiner zum irren Psychopathen, außer es handelt sich um religiösen Fanatismus oder sowas wie das dritte Reicht.
Demzufolge müssten also alle romulaner irre Fanatiker sein, die mit Hakenkreuzen in den Augen durch die Gegend laufen und überall nur noch die Wahrung ihrer persönlichen Ehre sehen Zwinker
(Da ist ja eigentlich das Mittelalter noch weniger krass).
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#4
Ich hab mir die Romulaner immer wie die Japaner vorgestellt. Ehre verletzt - zack, Harakiri
[Bild: richard-sig-klein.jpg]
Zitieren
#5
(Mon-Sep-2018, 02:08 PM)Richard von Rabenstein schrieb: Ich hab mir die Romulaner immer wie die Japaner vorgestellt. Ehre verletzt - zack, Harakiri

Aber gibts das noch? oder mussten die damit nich auch irgendwann aufhören?
harakiri ist dann aber zumindest die bessere version als das kind einer anderen familie zu entführen oder seine frau mit einer schrotflinte durch die wand zu schießen
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#6
Hm... ich glaube, heutzutage gibts das nicht mehr. Zu Zeiten des II. Weltkrieges schon. Also noch nicht sooo lang her.
Das mit den entführten Kindern gabs bei den Indianern: wenn die Weißen ein Indianerkind getötet hatten, entführten die ein weißes Kind und zogen es stattdessen auf (war für das Kind nicht immer das Schlechteste). Aber naja, das sind ja auch keine raumfahrenden Zivilisationen. Da hast du recht, das geht einfach nicht.
[Bild: richard-sig-klein.jpg]
Zitieren
#7
Ah! Also sind die Romulaner quasi eine Mischung aus urzeitlichen Griechen und Indianern. Blblblbl
Ja ich habe ja auch einen Bias, ich mag Romulaner, die können einfach nicht irgendewas machen, was ich total ablehne - außer im Paralleluniversum.
Wenn ich mich nicht abfinden kann, muss ich das Rad neu erfinden
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#8
Ich durchwühle ja deine Seite auch immer mal wieder, und erst jetzt hat mein langsames Gehirn mal begriffen, dass du diese Gründungsfeier erfunden hast.
Die ist so gut überlegt.
Ich würde mir wirklich richtig heftig ein paar Star Trek Bücher von dir wünschen, mit Romulanern.
Echt jetzt. Was da an Star Trek Literatur vom Heyne-Verlag rumgeistert ist ja teils unterirdisch.
Ich weiß, dass ich die damals total enttäuschend fand, weil mir mit 12, 13 das auch viel zu viel rumgebumse und gemetzel war, wäre es mir auch immer noch, ich will Bücher lesen und keine Pornos.
Bitte schreib ein paar Romulanerbücher Ultragrins
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#9
Sehe das auch so, alleine, dass Diane Duane sich in jedem 3. Satz widerspricht finde ich grauenhaft. Habe zwar keine Star Trek Bücher gelesen aber ich interessiere mich immer sehr für Hintergrundinformationen und Worldbuilding und bin da auch schon ein paar mal über ihre Texte gestolpert die ich wenig begeisternd fand. Fänd so ein ForenRPG Star Trek Roman richtig cool um ehrlich zu sein
Zitieren
#10
ja, danke =) Stella!

Rewdak: wir schreiben ja quasi einen Roman jetzt im Spiegeluniversum, ich finde, das läuft schon ganz gut, dafür, dass wir ja mehrere Leute sind. Einen echten Roman mit mehreren Autoren fände ich kaum umsetzbar.

Ich würde ja auch schreiben, wenn da nicht die Lizenzfragen etc. wären. Am Ende DARF man gar nicht anders schreiben.
Diane Duane fand ich nur in "Rihannsu" ganz gut, weil da überhaupt mal was von Romulanerkultur kam. Die Folgebände waren auch so öde und an den Haaren herbei gezogen, das habe ich schon alles wieder vergessen.
[Bild: richard-sig-klein.jpg]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste