Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spiegeluniversum-Charaktere
#1
Nalae D'Varo

[Bild: tOag10S.jpg]

Fachgebiete:
Vivisektionen
Biowaffen
Tests am lebenden Objekt

-Saubere Arbeit und Hygiene sind nicht ihr Metier

-Vom Anästhesieren hat sie wenig Ahnung

-Inspirationsquelle: Ihre besondere Obsession für Einheit 731

~

"Weniger Theorie, mehr Praxis!"

"Nur weil ein Skalpell rostig und stumpf ist, muss man es nicht gleich wegschmeißen."

"Notfalls reicht auch eine Bastelschere."

"Nur Metallwerkzeuge - Moderne Technologie verdirbt den Spaß an der Handarbeit."

"Meine Patienten wollen einfach nie stillhalten!"


(Gesicht geklaut bei Jingna Zhang)



Haddus Edzardus

[Bild: MLnRME5.jpg]


Mahan Tr'Kovath

[Bild: kUlku3D.jpg]

Mahan Tr'Kovath kommt immer ein paar Minuten zu spät, weil er viel Zeit vor dem Spiegel verbringt.
Er hat sich mit eigens entworfenen Bioimplantaten "selbst optimiert und aufgewertet."
Implantatfreie Individuen betrachtet er als minderwertig.

Dass die Klamotte im Feuergefecht sitzt, ist wichtiger als Treffsicherheit.

Er ist sehr höflich und achtet stets auf gutes Benehmen.

Seine zahlreichen Verehrerinnen haben die seltsame Angewohnheit, nach einer Nacht mit Tr'Kovath spurlos zu verschwinden.
Er lebt nach einem Motto, welches Haddus einmal gut in Worte fasste: 
"If it has tits or wheels it gives you problems." 
Und Probleme löst Tr'Kovath am liebsten schnell, sauber und effizient.
Zum Beispiel indem er sie in den Warpkern beamt.
Oder in eine Plasmaleitung.
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#2
Rewdak Tr'Kovath - Biographie

[Bild: ek3eLHq.jpg]

Spezies: Romulaner
Größe: 1.86
Augen: Grün
Alter: 43
Familie: Wünschte er hätte keine (Mahan Tr'Kovath - Bruder)
Merkmale: Rituelle Vernarbung im Brustbereich, liebt es seinen Opfern die Achillessehne zu durchtrennen und sie zur Flucht zu zwingen.

Rewdak wuchs mit seinem Bruder Mahan auf einer Welt am Rande des romulanischen Sektors auf, auf der sein Vater nach einer lang gezogenen Invasion stationiert wurde. Tr'Kovath Sr. Entwickelte durch die Experimente seiner Frau eine schwere Substanzabhängigkeit. Rewdaks Mutter war als Schwester in einem Lazarett tätig, versuchte aber sich empor zu Arbeiten indem sie gefährliche und experimentelle Behandlungsmethoden an eigentlich gesunden Patienten ausprobierte, wovon auch Rewdaks Vater und Bruder betroffen waren. In seiner Jugend musste er sich oft mit Remanischen und anderweitig Xenotischen Gangs auseinandersetzen was ihm ein starkes Misstrauen und noch mehr Vorurteile gegen jeden Nichtromulaner einbrachte.

Mit 16 trat er der Romulanischen Flotte bei in der Hoffnung endlich von diesem Planeten verschwinden zu können. Zum Tag seines Beitritts verabschiedete er sich von seiner Familie indem er die Krankenakten der Patienten seiner Mutter austauschte, was sie dazu brachte, einem Psychotischen Gorn ein aggressionsförderndes Mittel zu verabreichen. Seinem Vater legte er einen Disruptor neben die Pfeife, welche dieser für seine halluzinogenen Drogen benutzte und ließ dem Schicksal seinen Lauf, während sein Bruder zu dem Zeitpunkt bereits mit einer Gang verschwunden war. Nach einer Mehrjährigen Laufbahn bei den Tal'Shiar in der er häufiger wegen Insubordination aufgefallen ist, welche mit einem Faustschlag auf den Kehlkopf seines direkten Vorgesetzten bei seiner Beförderungszeremonie zum Centurion ein abruptes Ende fand, wurde er zu 2 Jahren Haft in einer Strafkolononie auf einem abgelegenen Mond verurteilt. Nach einem Monat verschwand er spurlos von der Strafkolonie, niemand wusste um seinen Verbleib.

Die nächsten 15 Jahre wurde er immer wieder in verschiedenen Piratenflotten und Schmugglerringen gesichtet welche Terranische Ziele angriffen und überfielen. An der Terranisch-Romulanischen Grenze entstanden Gerüchte, dass die Piratenflotte um Rewdak und seine Crew eine Black Ops Einheit des Tal'Shiar sei. Derartige Gerüchte hielten sich jedoch nie besonders lange, da diejenigen die sie laut aussprachen mysteriöser weise verschwanden. 10 Jahre Darauf kehrte er zur Flotte der Tal'Shiar zurück und wurde dort offiziell Begnadigt. Die 25 Jahre zwischen seiner Verurteilung und Begnadigung unterliegen höchster Geheimhaltungsstufe. Nach der Begnadigung wurde er direkt zum Subcommander befördert und Commander Tomalak unterstellt.

Es stellte sich jedoch heraus dass 25 Jahre Kampf hinter feindlichen Linien seinem Aggressionsproblem nicht geholfen haben und als er mitten in einem Gefecht einem untergebenen Ulan das Gesicht in eine offene Plasmaleitung Drückte, überlud er dabei eine Hauptwaffenbatterie, welche zum ungünstigsten Zeitpunkt ausfiel und bescherte damit dem Flaggschiff des Tal'Shiar eine peinliche Niederlage woraufhin er unehrenhaft entlassen wurde.

2 Jahre lang schlug er sich mit Söldnerarbeit und gelegentlicher Piraterie durch den Sektor bis er auf seinen Bruder stieß, welcher ihn für seine Verfehlung verhöhnte. Von seinem Bruder angestachelt sah er endlich eine Chance es dem Tal'Shiar Heimzuzahlen und schloss sich der Rebellion an. Dass er seine alten Kindheitsrivalitäten mit seinem Bruder auf einem lethaleren Level fortführen konnte war da ein netter Bonus.
Zitieren
#3
Richard von Rabenstein

[Bild: rabenstein-spiegel.jpg]

Hm, hatte ja noch gar nichts über ihn verlauten lassen, hiermit nachgeholt:

Alter: 30
Größe: 1,90

Charakter: Richard ist hochintelligent und sieht blendend aus, was ihn zu einem absolut von sich überzeugten Zeitgenossen gemacht hat - für andere ist die schnöselige Arroganz eher schwer zu ertragen. Er hasst jedwede Art von Schmutz, sowohl metaphorisch als auch tatsächlich und ist sehr auf Stil und Kultur im Sinne des Alten Terranischen Imperiums bedacht. Er ist sehr strebsam und da er nur sich selbst liebt mit anderweitigen Vergnügungen nicht zu ködern. (Sex, Alkohol, Drogen, Geld = niedere Instinkte = igitt)

Lebenslauf: Richard wurde von seinen Eltern für die Inquisition bestimmt, darauf genetisch vorbereitet und schon als Kind in ein Kloster zur Erziehung gebracht. Er studierte an der Universität in Rom, spricht die Sprachen mehrerer Spezies, ist in Diplomatie und Geheimdiensttechniken ausgebildet.
[Bild: Sareth-neu.jpg]
Zitieren
#4
[Bild: sokar-mirror.jpg]
Spezies: Vulkanier
Alter: 85
Größe: 1,88
Familie: vermutlich alle tot

Charakter: eigentlich berechnend und emotionslos, kann aber unter bestimmten Vorzeichen gewalttätig ausrasten, da ihm die ordnungsgemäße Schulung zur Emotionskontrolle fehlt. Seine Agenda verfolgt er rücksichtslos, und wenn es dem Zweck dient, müssen auch Zivilisten dran glauben - denn eigentlich gibt es für ihn keine unschuldigen Zivilisten, jeder Bewohner und Mit-träger des Terranischen und Romulanischen Imperiums ist ein Mit-TÄTER und als solcher sein Feind.

Sokar leitet seine Rebellen (oder Terrororganisation, je nach Betrachterstandpunkt) sehr effizient seit fast 20 Jahren. Er wuchs in einem Flüchtlingslager auf, avancierte aber sehr bald zum Waffenhändler, ehe er auf Vulkan seine 'Erleuchtung' hatte, sein Leben nunmehr der Bezwingung der Allianz zu widmen
[Bild: Sareth-neu.jpg]
Zitieren
#5
Ich geb zu, ich war bisserl faul, was die Klamotte anbelangt^^ muss ich später noch mal mit mehr Muße ran. Im Hintergrund ist natürlich ein riesiges Panoramafenster zu denken...



[Bild: richard-komplett.jpg]
[Bild: richard-sig-klein.jpg]
Zitieren
#6
So, hab noch ein Weilchen an der Gewandung gefeilt... Ich wollte was machen, was irgendwie futuristisch aussah, gleichzeitig aber klerikal. Ganz schön schwierig. Das Kreuz so an der Brustseite einstecken gibts ja jetzt schon bei dem Mutter-Teresa-Orden. Sieht nicht ganz so banal aus, bisschen sportlicher .

Naja, ich finde, so macht mein Inquisitor einen ganz guten Eindruck Ultragrins


[Bild: richard-komplett2.jpg]
[Bild: Sareth-neu.jpg]
Zitieren
#7
ich habe immer geschaut, kam aber noch gar nicht dazu, zu schreiben...
großartig! Sehr imposant, der gute Smile ich liebe den Hintergrund, der passt perfekt.
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren
#8
Dümpelte schon seit langem auf meiner Festplatte herum und habe es endlich fertig gestellt: Richard, Anselmus und der treue Herodes. Wer ihnen da grade gegenüber steht, dass ist eurer Fantasie überlassen  Ultragrins

[Bild: richard-anselmus-klein.jpg]
[Bild: Sareth-neu.jpg]
Zitieren
#9
Das ist toll, besonders der Blick von Anselmus Ultragrins
[Bild: LdhDcRs.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste